Nach einem Telefonat von Premierminister Benjamin Netanjahu mit dem brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro hat Israel eine Delegation von Feuerwehrleuten zur Unterstützung der Brandbekämpfung in die Amazonas-Region entsandt.

Die israelischen Feuerwehrleute kurz vor ihrer Abreise nach Brasilien. Foto: National Fire and Rescue Authority/Israel

 

Die Delegation, die sich aus 11 Experten in den Bereichen Rettung, Aufklärung sowie Busch- und Waldbrände und einem Leiter zusammensetzt, stellt der brasilianischen Regierung sowie den Militär- und Feuerwehrbehörden, die die Brände bekämpfen, Hilfe und Fachwissen zur Verfügung. Die Feuerwehrleute sind am 3. September 2019 nach Brasilien abgereist.

Präsident Bolsonaro hatte Hilfsangebote anderer Länder zunächst abgelehnt und machte damit die brasilianische Souveränität über die Amazonas-Region gegenüber ausländischen Regierungen deutlich.

Gestärkte Beziehungen zwischen Israel und Brasilien

Im vergangenen Jahr wurden die Beziehungen Israels zu Brasilien nach dem Besuch von Premierminister Netanjahu in Brasilien und dem Besuch von Präsident Bolsonaro in Israel, einschließlich eines Besuchs bei der israelischen Polizei zur Bekämpfung des Terrorismus, erheblich gestärkt. Beide Länder haben eine enge politische und strategische Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen, viele Abkommen wurden in den Bereichen Landwirtschaft, Wissenschaft, Gesundheit, Cyber und mehr unterzeichnet. –