Die USA haben am 14. Mai 2018 ihre Botschaft in Israel von Tel Aviv nach Jerusalem verlegt. Zum ersten Jahrestag dieses international umstrittenen diplomatischen Schrittes gab es in der israelischen Hauptstadt Jerusalem eine Feierstunde.

Israels Premier Netanjahu bei seiner Rede am 14. Mai 2019 in Jerusalem während der Feierstunde zum ersten Jahrestag der Verlegung der US-Botschaft von Tel Aviv in die israelische Hauptstadt . Foto: GPO/Kobi Gideon

 

In seiner Rede während der Feierstunde betonte Israels Premierminister Benjamin Netanjahu unter anderem, dass der jüdische Staat „keinen besseren Freund“ im Weißen Haus habe als US-Präsident Donald Trump. An der Zeremonie am 14. Mai 2019 in einem Hotel in Jerusalem nahm auch der Botschafter der Vereinigten Staaten in Israel, David Friedman, teil. Er sagte, der jüdische Staat habe „Gott auf seiner Seite“.-

 

Pin It on Pinterest

Shares
Share This