Christen an der Seite Israels bietet Arbeitsreisen in die Ukraine an. Im Verlauf einer Woche werden einige Tausend Lebensmittelpakete gepackt und an verarmte jüdische Einwohner verteilt, darunter viele Holocaust-Überlebende und Kriegsflüchtlinge aus dem Osten des Landes.

Diese Arbeitsreisen sind eine hervorragende Möglichkeit, die Ukraine zu erleben, jüdische Menschen zu treffen und die jüdische Geschichte des Landes einschließlich des Holocaust kennenzulernen.

Ein Schwerpunkt neben dem Packen und Verteilen von Essenspaketen ist es, Einblicke in den Auswanderungsprozess von jüdischen Personen aus der Ukraine nach Israel (Alijah) zu gewinnen.

Die Teilnehmerzahl liegt zwischen 5 und 20 Personen. Die Kosten für eine solche Reise belaufen sich auf ca. 400 € pro Person für Unterkunft, Verpflegung, Transport und Programm vor Ort; hinzu kommen die Flugkosten nach Kiew. Die Teilnehmer werden am internationalen Borispol-Flughafen in Kiew vom dortigen Team unter der Leitung von Koen Carlier abgeholt und am Ende der Woche wieder dorthin zurückgebracht.

In der Regel nehmen an den Arbeitsreisen Interessenten aus verschiedenen Ländern Westeuropas teil, darunter Holland, Deutschland, Österreich etc.

Anmeldeschluss ist einen Monat vor Reisebeginn.

Mögliche Reisen:

12.– 18. Februar 2019

▫Arbeits- und Begegnungsreise (Australisch-deutsche Gruppe)

04.– 11. Mai 2019

▫Arbeits- und Begegnungsreise (NL, DE, AU

22.– 29. Juni 2019

▫Arbeits- und Begegnungsreise – deutsch (DE, AU)

12. – 19. Oktober 2019

▫Sukkot Arbeits- und Begegnungsreise für Teilnehmer, die schon einmal in der Ukraine waren (Odessa & Czernowitz)

14. – 21. Dezember 2019

▫Chanukkah Arbeits- und Begegnungsreise (NL, DE, AU)

Weitere Informationen:

info@israelaktuell.de

info@israelaktuell.at

info@israelaktuell.ch

Pin It on Pinterest