Die israelische Armee hat Staatspräsident Reuven Rivlin am 9. September 2019 zu seinem 80. Geburtstag mit einer Party überrascht. Das Staatsoberhaupt hatte die Armeebasis Beit Lid im Westjordanland besucht.

Israels Staatspräsident Reuven Rivlin. Foto: GPO/Amos Ben-Gershom

„Die gesamte Armee feierte den Geburtstag des Präsidenten mit besten Wünschen, Gesang und sogar einem Kuchen“, sagte Rivlins Medienberater Jonathan Cummings. Israels Generalstabschef Aviv Kohavi überreichte dem Geburtstagskind ein Fotoalbum mit einer persönlichen Widmung und 80 Bildern von Rivlins Besuchen bei der Armee. Sämtliche Einheiten hatten zudem Videogrußbotschaften für das Staatsoberhaupt vorbereitet.

Rivlin ist Jurist und Likud-Politiker, spricht fließend arabisch und war zwischen 2001 bis 2006 Minister für Kommunikation und von 2009 bis 2013 Sprecher des israelischen Parlaments, der Knesset. Als Nachfolger von Schimon Peres ist er im Juni  2014 zum zehnten Staatspräsidenten Israels gewählt worden. Seine Amtszeit endet regulär nach sieben Jahren im Juli 2021, eine Wiederwahl ist nach israelischem Gesetz nicht möglich. Der Vegetarier Rivlin hat vier Kinder und ist seit dem Tod seiner Ehefrau Nechama im Juni 2019 Witwer. (Israelnetz/Redaktion)