Seit 2006 hat sich die Zahl der Besucher in Israel mehr als verdoppelt. Kamen damals rund 1,8 Millionen Menschen in das biblische Land, so waren es im vergangenen  Jahr bereits 4,1 Millionen Touristen. Die meisten Besucher kamen 2018 aus den USA (1.094.000), Frankreich (316.000), Russland (294.000), Deutschland (243.000) und Großbritannien (203.000).   

Uferpromenade in Eilat am Roten Meer. Foto: ISRANET

Pin It on Pinterest