Einheiten der israelischen Polizei im Jerusalemer Stadtteil Mea Schearim eine Hochzeit von Ultra-Orthodoxen unterbunden. Nach Informationen der israelischen Nachrichtenseite „Arutz Scheva“ sind sowohl die Braut als auch der Bräutigam minderjährig. Die Polizei nahm bei dem Einsatz am 30. November 2018 mehrere Personen fest.

Ein ultra-orthodoxes jüdisches Brautpaar während seiner Hochzeitsfeier in Israel. Foto: Yaakov Lederman/Flash90

Das 13-jährige Mädchen wurde vor zwei Monaten von ihrem Vater als vermisst gemeldet. Man vermutet, dass die Mutter sie bis zur Hochzeit versteckte. In Israel beträgt das Mindestalter für Eheschließungen 18 Jahre. Erst Anfang November hat die Knesset, unter Protest der Ultra-Orthodoxen, dieses um ein Jahr erhöht. (Israelnetz)

 

 

Pin It on Pinterest